Close

Choco-Maca-Oatmeal – Vegan Power Breakfast

Scroll down for English recipe

Oatmeal ist und bleibt mein Staple-Frühstück, denn es ist so vielfältig und wird nie langweilig! In meinem Basic Oatmeal Rezept habe ich euch ja bereits ein paar Variationen gezeigt und heute zeige ich euch mein derzeit liebstes Oatmeal RezeptChoco Maca Oatmeal mit Carob Pulver, Maca und Chia Samen. Ein echtes Power Frühstück, das auch noch richtig lecker schmeckt 🙂

Maca Pulver schmeckt ähnlich wie Karamell und ist super gesund! Hier mal ein paar gesundheitliche Vorteile von Maca (Quelle):

  • sorgt für ein besseres Gleichgewicht der Hormonproduktion
  • gute Quelle für Kohlenhydrate, Eiweiß und Mineralstoffe
  • enthält viele essentielle Aminosäuren und ist eine gute pflanzliche Eiweißquelle, weshalb Maca ein guter Energielieferant ist
  • hilft dabei, die Knochen gesund zu erhalten
  • verbessert das Lernvermögen und das Gedächtnis

Viele mögen den puren Geschmack von Maca nicht so sehr, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass euch Maca in der Kombination mit Carob Pulver überzeugt! Carob ist eine Alternative zu Kakaopulver und schmeckt nicht ganz so bitter. Wenn ihr kein Carob da habt, könnt ihr natürlich auch Kakaopulver verwenden, am besten stark entöltes, das kommt am nähesten an den Carob Geschmack ran.

Das Choco-Maca-Oatmeal besteht nur aus natürlichen Zutaten und hält euch lange satt – und glücklich 😛 Probiert es gerne mal aus 🙂

Für 1 Portion:

  1. Die Haferflocken mit den Chia Samen, Maca, Carob und Kokosblütenzucker vermischen und mit der Milch verrühren. Die Mischung über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag die Mischung mit Wasser in einen Topf geben und 5-10 Minuten köcheln lassen. Dabei so viel Wasser zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und immer gut umrühren.
  3. Das Oatmeal in eine Schale füllen und mit Toppings nach Wahl garnieren.
  4. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Anmerkungen:

  • Ihr könnt das Carob Pulver durch stark entöltes Kakaopulver austauschen. Wenn ihr schwach entöltes (dunkles) Kakaopulver verwendet, würde ich empfehlen nur 1/2 EL davon zu nehmen, da das Oatmeal sonst zu bitter wird.
  • Ihr könnt auch andere Süßungsmittel wie Ahornsirup, Agavendicksaft etc. verwenden oder es ganz weglassen.
  • Die Mandelmilch kann durch jede beliebige Pflanzenmilch ausgetauscht werden.

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

*Zutaten von Koro Drogerie – 5% Rabatt mit ‚BECCABELLA‘ (WERBUNG)

English recipe

For 1 portion:

  • 80g gluten-free oats
  • 1 tbsp chia seeds
  • 1 tbsp maca powder
  • 1 tbsp carob powder
  • 1-2 tsp coconut sugar
  • 250ml almond milk
  • 150-200ml water
  1. Combine oats, chia seeds, maca, carob and coconut sugar and stir everything with the milk. Put the mixture in the fridge overnight.
  2. The next day put the mixture in a pot together with water and let cook for 5-10 minutes. Keep adding water and stirring until you reach the desired consistency.
  3. Fill the oatmeal into your bowl and garnish with toppings of choice.
  4. Done & Enjoy! 🙂

Notes:

  • You can replace the carob powder with unsweetened cacao powder. If you use dark cacao powder I would recommend only using 1/2 tbsp or otherwise your oatmeal will get too bitter.
  • You can use other sweeteners like maple syrup, agave syrup etc. or leave it out completely.
  • You can use any type of plant milk.

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *