Close

Creamy THAI CURRY NOODLE SOUP – vegan, healthy, easy

Scroll down for English recipe

Ich bin im Supermarkt auf Mie Nudeln ohne Ei gestoßen und da diese auch noch im Angebot waren, musste ich direkt eine Packung mitnehmen. Mir sind sofort zwei Gerichte eingefallen, die ich mit den Nudeln zubereiten kann. Das erste war eine Thai Curry Nudelsuppe mit knusprigem Tofu – meine zweite Idee teile ich dann bald mit euch 😛 Jetzt gibt es erstmal das Rezept für diese cremige Nudelsuppe! Orientiert habe ich mich an diesem Rezept, aber habe die Mengen angepasst und noch mehr Gemüse dazugetan 🙂

Die Suppe ist schnell und einfach zubereitet. Für eine cremige Konsistenz verwende ich Kokosmilch und Erdnussmus, für den typischen Thai Geschmack rote Curry Paste, frischen Ingwer, Knoblauch und Sojasauce. Vegane Fisch Sauce, Ahornsirup und Zitronensaft runden den Geschmack perfekt ab. An Gemüse habe ich mich für Frühlingszwiebeln, Karotte und Paprika entschieden – aber nehmt einfach das, was ihr gerade da habt 🙂

Als proteinreiche Suppen-Einlage verwende ich Sesam-Mandel Räuchertofu, den ich knusprig in Sesamöl gebraten und anschließend mit Sojasauce gewürzt habe. Super einfach, aber so mag ich Tofu momentan echt am liebsten 🙂 Geröstete Erdnüsse und Sesam als Topping geben noch einen schönen Crunch und bilden so einen tollen Kontrast zur cremigen Nudelsuppe. Probiert das Rezept unbedingt mal aus!

Für 2 Portionen:

Für die Suppe:

  • 125g Mie Nudeln (ohne Ei)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleines Stück Ingwer (ca. 10g)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1/2 Paprika
  • 400ml Kokosmilch
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 EL rote Curry Paste
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Erdnussmus (oder ein anderes Nussmus)
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL vegane Fisch Sauce (oder mehr Sojasauce)
  • 1 EL Ahornsirup
  • Saft von 1/2 Zitrone

Für den Tofu:

  • 200g Räuchertofu (Sesam-Mandel)
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Sojasauce

Zum Servieren:

  • Geröstete Erdnüsse (nach Belieben)
  • Schwarzer Sesam (nach Belieben)
  1. Die Mie Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten & beiseite stellen.
  2. Für die Suppe zuerst Knoblauch und Ingwer fein hacken, Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Karotte und Paprika in dünne Streifen schneiden.
  3. 1 EL Kokosmilch in einem Topf erhitzen. Curry Paste zugeben und einige Minuten anrösten. Dann Tomatenmark, das weiße der Frühlingszwiebel, Knoblauch, Ingwer und die Karotten Streifen zugeben und kurz anbraten.
  4. Mit der restlichen Kokosmilch und der Brühe ablöschen. Erdnussmus, Sojasauce, vegane Fisch Sauce, Ahornsirup und Zitronensaft einrühren. Bei schwacher Hitze ca. 10min köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Tofu mit einem Küchentuch auspressen & in Würfel schneiden. In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen, den Tofu zugeben und von allen Seiten scharf anbraten. Mit Sojasauce würzen und vom Herd nehmen.
  6. Die Paprikastreifen und die gekochten Nudeln zur Suppe geben und für ca. 1 Minute erwärmen.
  7. Die Suppe mit dem gebratenen Tofu, der übrigen Frühlingszwiebel, ein paar gerösteten Erdnüssen & etwas schwarzem Sesam servieren.
  8. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

English recipe

For 2 portions:

For the soup:

  • 125g mie noodles (without egg)
  • 1 clove of garlic
  • 1 small piece of ginger (10g)
  • 2 spring onions
  • 1 carrot
  • 1/2 bell pepper
  • 400ml coconut milk
  • 250ml vegetable broth
  • 1 tbsp red curry paste
  • 1 tbsp tomato paste
  • 1 tbsp peanut butter (or another nut butter)
  • 1 tbsp soy sauce
  • 1 tbsp vegan fish sauce (or more soy sauce)
  • 1 tbsp maple syrup
  • juice of 1/2 lemon

For the tofu:

  • 200g smoked tofu
  • 1 tbsp sesame oil
  • 1 tbsp soy sauce

For serving:

  • some roasted peanuts
  • some black sesame seeds
  1. Prepare mie noodles according to package instructions & put them aside.
  2. For the soup finely chop garlic and ginger, cut spring onions into fine rings, cut carrot and bell pepper into thin slices.
  3. Heat up 1 tbsp coconut milk in a pot. Add curry paste and let roast for a few minutes. Then add tomato paste, the white part of the spring onions, garlic, ginger and carrot slices and fry shortly.
  4. Add the rest of the coconut milk and vegetable broth. Stir in peanut butter, soy sauce, vegan fish sauce, maple syrup and lemon juice. Let it simmer on low heat for around 10 minutes.
  5. In the meanwhile press out the liquid from the tofu with a kitchen towel & cut into cubes. Heat up sesame oil in a pan, add the tofu and fry from all sides until crispy. Spice with soy sauce and take it off form the stove.
  6. Add the bell pepper slices and cooked noodles to the soup and warm it up for around 1 minute.
  7. Serve the soup with the fried tofu, the remains spring onions, some roasted peanuts & black sesame seeds.
  8. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

 

 

 

About r_08_s99

2 thoughts on “Creamy THAI CURRY NOODLE SOUP – vegan, healthy, easy

  1. Durch dieses Rezept, werde ich auf jeden Fall wieder öfter Mie-Nudeln essen! Richtig satisfying und schnell gemacht!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *