Close

Easy Vegan Thai Curry

Scroll down for English recipe

Was ich an Curry so liebe – es geht super einfach, ist gesund & schmeckt einfach immer GÖTTLICH! Man kann es super zum Aufbrauchen von Gemüseresten verwenden oder auch einfach nur alles reinschnippeln, worauf man Lust hat 🙂 Ich esse mein Curry am liebsten mit buntem knackigen Gemüse wie Zucchini, Karotte und Paprika und einer leichten Schärfe. Außerdem sollte es schön cremig und auf keinen Fall wässrig sein! Dazu noch eine Portion Reis und ein paar frische Kräuter und ich bin glücklich 🙂

Für dieses Thai Curry braucht ihr lediglich ein paar wenige Zutaten, nämlich frisches Gemüse, Zuckerschoten, Curry Paste und Kokosmilch! Mehr braucht es für das perfekte Curry auch gar nicht. Wer es noch etwas schärfer mag, gibt noch Sambal Oelek oder Chili zu. Außerdem empfehle ich noch eine pflanzliche Proteinquelle dazu. Ich habe mich für die Veganen Filet-Stückchen Hähnchen Art von Garden Gourmet* entschieden, die ich in einer Marinade aus Curry Paste und Sojasauce knusprig angebraten zu Curry und Basmati Reis gereicht habe 🙂 Stattdessen könntet ihr auch Tofu oder Tempeh verwenden oder wer es noch einfacher haben will, der nimmt einfach gekochte Kichererbsen oder Linsen aus der Dose – so erhaltet ihr eine nahrhafte Mahlzeit, mit der ihr alle Nährstoffe abdeckt!

Dieses vegane Thai Curry sieht aufwendiger auf, als es ist – es ist nämlich im Handumdrehen zubereitet und macht euch lange satt und glücklich hihi 😛

IMG_5927

Für 1 Portion:

  • 200ml Kokosmilch
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 kleine Karotte
  • 1 Handvoll Zuckerschoten (TK)
  • 1 EL rote Currypaste *
  • Etwas Sambal Oelek
  • Basmati Reis (nach Belieben)
  • Frisches Basilikum (nach Belieben)
  • Vegane Filet-Stückchen Hähnchen Art / Tofu / Tempeh… (optional)
  • Etwas rote Curry Paste und 1 EL Sojasauce für die Marinade (optional)
  1. Falls ihr Filetstreifen, Tofu o.ä. verwendet, ggf. kleiner schneiden, mit roter Curry Paste und Sojasauce marinieren und in einer Pfanne mit etwas Kokosöl knusprig anbraten.
  2. Die Zwiebel, Karotte, Paprika und Zucchini klein schneiden, die Knoblauchzehe ausdrücken.
  3. 1 EL von der Kokosmilch in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel mit Knoblauch und der roten Curry Paste darin etwas anrösten.
  4. Das restliche kleingeschnittene Gemüse und Zuckerschoten zugeben und etwas anbraten.
  5. Dann mit der Kokosmilch ablöschen und etwa 10-15 Minuten köcheln lassen.
  6. Je nach gewünschter Schärfe noch Sambal Oelek zugeben und mit gekochtem Basmati Reis, Basilikum (& den Filetstreifen/Tofu) servieren.
  7. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

IMG_5928

*Werbung

English recipe

For 1 portion:

  • 200ml coconut milk
  • 1/2 onion
  • 1 clove of garlic
  • 1/2 zucchini
  • 1/2 red bell pepper
  • 1 small carrot
  • one handful snap peas (I used frozen ones)
  • 1 tbsp red curry paste (make sure it’s vegan!)
  • some sambal oelek (chili paste)
  • basmati rice
  • fresh basil
  • plant protein source like tofu, tempeh, chickpeas… (optional)
  • a bit red curry paste + 1 tbsp soy sauce for marinade
  1. If you use tofu or tempeh, cut it into small pieces, marinade with red curry paste and soy sauce and fry it in a pan with a little bit of coconut oil until crispy. (You could skip this step or just add cooked chickpeas, lentils… to the curry later)
  2. Cut up onion, zucchini, bell pepper and carrots, press garlic.
  3. Take 1 tbsp off of the white firm part of the coconut milk and heat it up in a pan, add onion, garlic and curry paste and let fry for a bit.
  4. Add the cut up veggies and snap peas and fry them too.
  5. Then add coconut milk and let simmer for about 10-15 minutes.
  6. Add sambal oelek depending on how spicy you like it and serve with cooked basmati rice, fresh basil (and tofu/chickpeas…).
  7. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

IMG_5926

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *