Close

Food Guide #1 – Dean & David

(WERBUNG) Mit diesem Beitrag möchte ich gerne eine neue Serie auf meinem Blog starten, in der ich euch meine liebsten Restaurants vorstelle. Das sind vor allem vegetarische oder vegane Restaurants oder zumindest welche, in denen es viele pflanzliche Gerichte gibt. Mittlerweile gibt es da nämlich so viele Möglichkeiten, die vor allem eins zeigen: als Veganer/Vegetarier muss man sich nicht ausgegrenzt fühlen oder auf irgendwas verzichten! Ich möchte euch auch Tipps geben, wie man das ein oder andere Gericht auch ganz einfach in ein veganes umwandeln kann. Die meisten Leute sind da nämlich zum Glück ziemlich offen und ändern auf Wunsch gerne etwas wenn man einfach nett fragt 🙂

Ein weiteres Kriterium, dass mir sehr wichtig ist, ist dass es auch möglichst gesundes Essen gibt. Sprich frische Zutaten und Vollkornprodukte.

Veggie Buddha Bowl mit Salat, Quinoa, Vollkornreis, Grillgemüse, Süßkartoffel, Zuckerschoten, Rote Beete, Walnüsse und Sesamöl-Ingwer-Dressing – dazu frische Smoothies

Dass dies alles möglich ist und dazu auch noch lecker schmecken kann, zeigt das erste Restaurant, dass ich euch heute vorstelle. Die Rede ist von Dean&David! Der ein oder andere könnte es vor allem wegen den coolen Salaten dort kennen. Denn davon gibt es auf der Speisekarte wirklich richtig viele und auch mehrere vegetarische zur Auswahl. Es gibt sogar einen Vegan Superfood Salat mit Bulgur und Chia Samen – von dem habe ich bisher nur Gutes gehört und wird auf jeden Fall getestet, wenn ich das nächste Mal hinkomme 😛 EDIT: Ich habe den Salat probiert und er war wirklich der Hammer! Müsst ihr unbedingt mal ausprobieren 🙂

IMG_4153
Vegan Superfood Salat

Das beste ist aber: man kann sich auch seinen eigenen Salat zusammenstellen. Und da gibt es wirklich eine riesige Auswahl an Zutaten – empfehlen kann ich euch mal Mango oder Trauben mit in den Salat zu nehmen, das schmeckt fantastisch! Die Krönung beim Salat ist aber das frische dunkle Landbrot, das man gratis dazu erhält – so ein gutes Brot habe ich echt selten gegessen.

IMG_4154

Neben Salat gibt es auch viele verschiedene Curries, die vor Ort tagesabhängig angeboten werden. Für so einen Curry Liebhaber wie mich also das Paradies haha 😀 Bisher habe ich das Yellow und das Green Thai Curry probiert und beides war so so gut. Und der Tofu dort ist Hammer, ich sag’s euch! Dazu nehme ich dann meistens noch einen kleinen Side Salad, der in einem süßen kleinen Weck-Glas serviert ist. Generell geben sich die Mitarbeiter, die wie ich finde auch immer freundlich sind, Mühe, dass das Essen auch optisch schön aussieht – perfekte Bedingungen für ein Instagram Foto würde ich sagen 😛

IMG_1676
Vegan Green Tofu Curry mit Beilagensalat

Zur Auswahl gibt es auch noch Suppen, Smoothies und Säfte, die wie alles andere frisch mit Hand  zubereitet werden. Außerdem gibt es alle Speisen to go und an der Theke werden auch kalte Speisen wie Wraps und Sandwiches angeboten, die einfach schon so verführerisch aussehen 😀 Davon will ich auch unbedingt noch den Vegan Oriental Wrap und das Grilled Vegan Sandwich (mit dunklem Brot!) ausprobieren – die hören sich unglaublich lecker an. EDIT: Ich habe jetzt beides getestet und kann euch überzeugen, sowohl der Wrap als auch das Sandwich schmecken genauso gut, wie sie klingen 😛

IMG_2558
Salat mit Grillgemüse, Trauben, Mango, Walnüssen und Tofu

Bei Dean&David überzeugt mich vor allem die Frische der Produkte und die gr0ße und abwechslungsreiche Auswahl an Gemüse und vegetarischen & veganen Gerichten. Für mich der perfekte Ort für ein gesundes Mittagessen!

IMG_1675

IMG_1677

 

 

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *