Close

Healthy Vegan Fruit Crumble – my fave recipe

Scroll down for English recipe

Wenn du in die Küche kommst und der ganze Raum zimtig, nussig und fruchtig zugleich duftet und dein Magen beginnt noch lauter zu krummeln, dann freust du dich umso mehr auf den ersten Bissen von diesem leckeren Obst Crumble! Ich habe das Rezept schon so oft mit den unterschiedlichsten Früchten gemacht und deshalb wird es endlich mal Zeit es mit euch zu teilen!

Das Crumble geht super einfach und ist auch noch gesund, denn es besteht nur aus ein paar wenigen, natürlichen Zutaten! Es ist zudem noch vegan und gluten-frei. Nussige Zimt-Streusel kombiniert mit warmen Früchten – das schmeckt einfach göttlich! Durch das Kokosöl werden die Streusel wunderbar knusprig und der Ahornsirup verleiht dem Crumble eine angenehme Süße.

Passend zur Zwetschgen Saison habe ich das Crumble mit Zwetschgen zubereitet. Durch das Backen werden die Zwetschgen super weich, saftig und aromatisch! Dazu passen die knusprigen Nuss-Streusel perfekt. Aber auch mit Beeren, Kirschen, Rhabarber, Äpfeln oder Birnen ist das Crumble ein voller Genuss – egal ob als Frühstück oder als Dessert 🙂 Mein Geheimtipp: Probiert das Crumble mal mit einer Kugel Nice Cream! Ich verspreche euch, ihr wollt danach nichts anderes mehr essen 😀

Für 1-2 Portionen:

  • 50g Haferflocken
  • 50g Haselnüsse (im Mixer zerkleinert)
  • 1 Handvoll grob gehackte Mandeln
  • 2 EL geschmolzenes Kokosöl
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Vanille
  • Früchte nach Wahl (z.B. Zwetschgen, Äpfel, Beeren…)
  1. Früchte klein schneiden und in eine Auflaufform geben.
  2. Die restlichen Zutaten gut miteinander vermengen und auf den Früchten verteilen.
  3. Das Crumble bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen bis die Oberfläche braun und knusprig ist.
  4. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Anmerkungen:

  • Ich habe für das Rezept Haselnüsse verwendet, die ich zuvor im Mixer zerkleinert habe. Alternativ könnt ihr auch gemahlene und/oder fertig gehackte Haselnüsse verwenden.
  • Die Nüsse können beliebig ausgetauscht werden. Ich mag die Kombination aus Haselnüssen und Mandeln sehr gerne, aber ihr könnt jede andere Nusssorte nehmen. Oder probiert das Crumble mal mit Kokosraspeln, das ist sicher auch lecker.
  • Ich empfehle das Crumble mit Zwetschgen, Äpfeln, Birnen, Beeren oder Kirschen. Ihr könnt sogar mehrere Früchte mischen!

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

English recipe

For 1-2 portions:

  • 50g oats
  • 50g hazelnuts (finely chopped with a blender)
  • 1 handful of roughly chopped almonds
  • 2 tbsp melted coconut oil
  • 4 tbsp maple syrup
  • 1/2 tsp cinnamon
  • 1/4 tsp vanilla
  • fruits of choice (e.g. plums, apples, berries…)
  1. Cut up your fruits and put them in a baking dish.
  2. Combine the rest of the ingredients and spread the mixture on the fruits.
  3. Bake the crumble on 180 degrees Celsius for about 25 minutes until the top is brown and crispy.
  4. Done & Enjoy! 🙂

Notes:

  • I used hazelnuts which I had put in the blender before. Alternatively you can use ground and/or chopped hazelnuts from the store.
  • The nuts can be replaced just as you like. I really like the combination of hazelnuts and almonds but you can totally other sorts of nuts. You can even try the crumble with shredded coconut, that’s also delicious for sure.
  • I recommend the crumble with plums, apples, pears, berries or cherries. You can also mix various fruits!

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *