Close

My favorite Pizza Recipe – Healthy & Vegan

Scroll down for English recipe

Pizza – wer liebt sie nicht? Viele verbinden Pizza ja mit ungesundem, fettigen Fastfood, aber das muss es nicht unbedingt sein! Wenn man den Teig selbst zubereitet und mit gesunden Toppings belegt, dann ist Pizza ein durchaus gesundes Gericht. Und ich sage euch, selbst gemacht schmeckt Pizza tausend Mal besser als TK-Pizza.

IMG_4066

Der Teig geht auch super einfach und mit ein paar Tricks gelingt dieser auch garantiert! Ich verwende immer frische Hefe, Trockenhefe geht im Notfall auch, aber frisch finde ich persönlich besser. Außerdem ist es wichtig, dass ihr lauwarmes Wasser verwendet und etwas Zucker dazu gebt, denn erst dadurch wird die Hefe aktiviert und der Teig kann so optimal gehen. Er wird dann super weich, geschmeidig und je nachdem wie dünn man die Pizza ausrollt und anschließend im Ofen backt auch schön knusprig, so wie ich es liebe!

Bei dem Belag entscheide ich mich immer für (meist selbst gemachte) Tomatensoße und ganz viel Gemüse. Dabei gilt: je mehr, desto besser 😀 Da vermisse ich dann auch gar keinen Käse und wenn ich doch Lust darauf habe, verwende ich gerne diesen veganen Schmelzkäse von Simply V* . Empfehlen kann ich euch auf jeden Fall Süßkartoffel, das ist wirklich der Hammer!

Meine Lieblingstoppings:

  • Zwiebel
  • frisches Gemüse (Paprika, Zucchini, Brokkoli…)
  • Champignons
  • halbierte Cherry Tomaten
  • Mais
  • Spinat
  • (Räucher)-Tofu
  • Süßkartoffel (in dünne Scheiben geschnitten)
  • Artischocken
  • Peperoni
  • Ananas
  • veganer Käse
  • frischer Basilikum, Rucola und Avocado (nach dem Backen)

IMG_4064

Und hier das Rezept für den Teig:

Für 1 Pizza (=1 Portion):

  • 75g Dinkelmehl (Type 630)
  • 50g Dinkel-Vollkornmehl
  • 75 ml lauwarmes Wasser
  • 1/4 Würfel Hefe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Roh-Rohrzucker
  • 1/2 TL Salz
  • Tomatensoße (selbstgemacht oder gekauft)
  • Belag nach Wahl
  1. Die beiden Mehle mit dem Salz vermengen und in eine Schüssel füllen.
  2. Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und zusammen mit dem Olivenöl zur Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Zugedeckt an einem warmen Ort für mindestens eine halbe Stunde gehen lassen.
  4. Den Teig dünn ausrollen, mit Tomatensoße und restlichem Belag belegen. Ich mache meine Tomatensoße meistens selbst aus Tomatenmark, Wasser und Pizza Gewürz*.
  5. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.
  6. Fertig & Guten Appetit 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

IMG_4065

*Werbung / habe ich bedingungslos zugesendet bekommen

English recipe

For 1 pizza (= 1 portion):

  • 75g regular spelt flour
  • 50g wholegrain spelt flour
  • 75 ml lukewarm water
  • 1/4 cube fresh yeast
  • 1 EL olive oil
  • 1 TL raw sugar
  • 1/2 TL salt
  • tomato sauce (selfmade or store-bought)
  • toppings of choice

My fave toppings:

  • onion
  • fresh veggies (zucchini, bell pepper, broccoli…)
  • mushrooms
  • halved cherry tomatoes
  • corn
  • spinach
  • (smoked) tofu
  • sweet potato (cut into thin slices)
  • artichokes
  • peperoni
  • pineapple
  • vegan cheese
  • fresh basil, arugula and avocado (after baking)
  1. Combine both flours with salt.
  2. Dissolve yeast and sugar in the water and put it together with the olive oil to the flour mixture. Knead to a a smooth dough.
  3. Cover the dough and let it rest on a warm place for at least 30 minutes.
  4. Roll out the dough thinly and top with tomato sauce and the other toppings. I often make my tomato sauce by myself with tomato paste and water or tomato passata and spice it with pizza spice (consists of salt, pepper, garlic flakes and herbs).
  5. Bake in pre-heated oven on 200 degrees (C) for 20 minutes.
  6. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

IMG_4064

MerkenMerken

About r_08_s99

0 thoughts on “My favorite Pizza Recipe – Healthy & Vegan

  1. Dein Rezept finde ich super, vor allem die Idee Süßkartoffeln als Belag zu verwenden. Warum bin ich da nie drauf gekommen? 🙂
    Und Du hast absolut Recht, wenn man einen tollen, würzigen Belag hat vermisst man den Käse gar nicht. L.G. Jessie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *