Close

Vegan Sweet&Sour Veggies with Tofu – Vegane Süß-Sauer Gemüsepfanne mit Tofu

Scroll down for English recipe

Heute habe ich ein Rezept für ein leckeres Süß-Sauer mit Gemüse und Tofu für euch. Und zwar eine vegane & gesunde Version ohne zugesetzten Zucker! Der steckt nämlich ganz oft und in großen Mengen in gekauften Süß-Sauer Soßen. In meinem Rezept verwende ich die natürliche Süße der Ananas, die mit Sriracha und Apfelessig den perfekten süß-sauer Geschmack bekommt. Die Ananasstücke bekommt ihr in der Dose im Supermarkt zu kaufen, da müsst ihr nur darauf achten, dass sie nur mit Ananassaft ohne zusätzlichen Zucker sind (meine waren von Edeka).

Das Gemüse könnt ihr nach Belieben variieren. Sowohl frisches, als auch tiefgekühltes Gemüse könnt ihr verwenden. Ich habe einfachhalber einen TK Wok-Mix (von Rewe Beste Wahl) genommen und was meiner Meinung nach nicht fehlen darf – Babymais! Den liebe ich total und passt geschmacklich super dazu.

Als Beilage eignen sich Reisnudeln, chinesische Mie Nudeln oder jede Sorte Reis. Ich habe mein Süß-Sauer mit braunen Reisnudeln (gibt es im Bioladen) gegessen und ein bisschen Sesam, sowie frisches Basilikum darauf gegeben. Aber auch Koriander stelle ich mir sehr lecker dazu, hatte nur keinen frischen mehr da 😀

IMG_1979

Für 2 Portionen:

  • 200g Tofu
  • evtl. etwas Kokosöl
  • 1 große Frühlingszwiebel (oder 2 kleine)
  • 1/2 Packung TK Wok-Gemüse (z.B. von Rewe Beste Wahl) ODER frisches Gemüse (Zucchini, Paprika, Karotte) und Bambussprossen
  • 1 Glas Babymais
  • 1/4 Dose Ananasstücke ohne Zuckerzusatz (etwa 120g)
  • 4 EL zuckerfreier Ketchup (alternativ Tomatenmark + Agavendicksaft)
  • 1 EL Sriracha
  • 1 EL Apfelessig
  • etwas Sojasoße
  • 30ml Ananassaft
  • Reisnudeln, Mie-Nudeln oder Reis als Beilage
  1. Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden, das Wok-Gemüse auftauen lassen (oder frisches Gemüse klein schneiden), den Babymais abwaschen, die Ananasstücke abschütten und den Saft dabei auffangen, 30ml davon beiseite stellen.
  2. Den Tofu würfeln und (mit Kokosöl) in einer Pfanne rundum anbraten.
  3. Den Tofu aus der Pfanne auf einen Teller geben und beiseite stellen. In der selben Pfanne die Zwiebel etwas anbraten und das Gemüse dazugeben.
  4. Nach ein paar Minuten den Babymais und die Ananasstücke zugeben und mitbraten.
  5. Für die Soße den Ketchup mit der Sriracha Soße, dem Essig und dem Ananassaft mischen und zum Gemüse geben, mit Sojasoße abschmecken.
  6. Für 5 weitere Minuten köcheln lassen und am Ende noch den gebratenen Tofu zugeben.
  7. Mit gewünschter Beilage servieren.
  8. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

IMG_2021

English recipe

For 2 portions:

  • 200g tofu
  • coconut oil (optional)
  • 1 big spring onion (or 2 small ones)
  • 1/2 package frozen mixed wok-veggies OR fresh veggies (zucchini, bell pepper, carrot) and bamboo shoots
  • 1 jar baby corn
  • 1/4 can pineapple chunks without added sugar (around 120g)
  • 4 tbsp sugar-free ketchup (alternativetomato paste + agave syrup)
  • 1 tbsp sriracha
  • 1 tbsp apple cider vinegar
  • some soy sauce
  • 30ml pineapple juice
  • Rice noodles, mie-noodles oder rice (for side)
  1. Cut spring onions in thin slices, thaw the frozen veggies (or cut up fresh veggies), wash baby corn, pour off the pineapple juice and keep 30ml of it on the side.
  2. Cut tofu in cubes and fry it (with some coconut oil) in a pan.
  3. Place the tofu on a plate and put it aside. Fry spring onion in the same pan and add veggies.
  4. After some minutes add pineapple chunks and baby corn and fry them as well.
  5. For the sauce mix ketchup with sriracha, vinegar and pineapple juice and add it to the veggies in the pan. Spice with soy sauce.
  6. Let cook for 5 more minutes and then add the fried tofu.
  7. Serve with whatever you like. I chose brown rice noodles, fresh basil and a sprinkle of sesame seeds.
  8. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

IMG_1979

 

 

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *