Close

VEGAN TUNA SAUCE

Scroll down for English recipe

Früher hat meine Mum total oft Tunfisch Sauce mit Spaghetti zum Essen gemacht und das habe ich echt geliebt. Da ich noch Jackfruit übrig hatte und diese wie ich finde Tunfisch optisch sehr stark ähnelt, habe ich mich an das Experiment gewagt! Und was soll ich sagen, sogar meine Eltern waren begeistert!!

Jackfruit schmeckt natürlich nicht nach Tunfisch, sondern eher etwas süßlich und fad. Aber sie nimmt Aromen besonders gut auf und so habe ich sie mit einer Mischung aus zerkleinerten Nori-Algen, Sojasauce, Essig und Zitronensaft mariniert. Die Nori-Algen sorgen hierbei für den fischigen Geschmack und der Rest für eine angenehme Würze.

Sonst kommen nur noch Zwiebel, Knoblauch, Dosentomaten und getrocknete Kräuter zur Soße. Wirklich sehr einfach aber auch einfach wahnsinnig lecker! Ich bin immer noch überrascht, wie gut und authentisch die Sauce wurde! Serviert habe ich die vegane Tunfisch Sauce (wie damals auch meine Mum) mit Vollkorn Spaghetti und frischem Basilikum. Ich kann euch nur dazu ermutigen, das Rezept mal auszuprobieren – ihr werdet begeistert sein!

Für 2 Portionen:

  • 100g Jackfruit
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Nori Algen-Blatt
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1/2 TL Oregano
  • Salz, Pfeffer

Zum Servieren:

  • Frisches Basilikum (gehackt)
  • Vollkorn-Spaghetti (gekocht)
  1. Für die Marinade zuerst das Nori Blatt im Mixer oder mit den Händen fein zerkleinern. Dann mit der Sojasauce, Apfelessig, Zitronensaft und Olivenöl vermischen.
  2. Die Jackfruit mit einer Gabel zerkleinern und mit der Marinade vermengen. Über Nacht (oder mindestens 2 Stunden) in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Zwiebel würfeln und den Knoblauch fein hacken.
  4. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten, Jackfruit zugeben und mit anbraten.
  5. Geschälte Tomaten zugeben und etwas zerkleinern. 10 Minuten köcheln lassen, Kräuter der Provence und Oregano zugeben und gut mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Sauce mit Vollkorn-Spaghetti & gehacktem Basilikum servieren.
  7. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

English recipe

For 2 portions:

  • 100g jackfruit
  • 2 tbsp soy sauce
  • 1 tsp apple cider vinegar
  • 1 tbsp lemon juice
  • 1 tsp olive oil
  • 1 nori sheet
  • 1/2 red onion
  • 1 clove of garlic
  • 1 can tomatoes
  • 1 tsp herbs de provence
  • 1/2 tsp dried oregano
  • Salt, pepper

For serving:

  • Fresh basil (chopped)
  • Wholegrain spaghetti (cooked)
  1. For the marinade finely chop the nori sheet. Combine with soy sauce, apple cider vinegar, lemon juice and olive oil.
  2. Pull the jackfruit apart (with a fork) and mix with the marinade. Put it in the fridge overnight (or at least for 2 hours).
  3. Dice the onion and finely chop the garlic.
  4. Heat up some olive oil in a pan, fry onion and garlic, add jackfruit and fry again.
  5. Add the canned tomatoes, let it simmer for around 10 minutes, add dried herbs and spice well with salt and pepper.
  6. Serve the sauce with wholegrain spaghetti & chopped basil.
  7. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

 

 

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *