Close

Vegane Kokos Topfenknödel (Vegan Coconut Dumplings)

Scroll down for English recipe

Ihr wollt einen guten Start ins neue Jahr haben? Dann solltet ihr euch unbedingt diese Kokos-Topfenknödel machen! Denn mit diesen Knödeln zum Frühstück kann der Tag nur gut werden 😛

Anders als meine klassischen veganen Topfenknödel, die ich mit FlavDrops süße, bestehen die Kokos-Topfenknödel nur aus natürlichen Zutaten. Sie sind aber mindestens genauso lecker! Vor allem die knusprige Kokospanade ist einfach der Wahnsinn und sorgt für einen noch intensiveren Kokos-Geschmack.

Gefüllt habe ich die Knödel mit Kokos Mandelmus, das durch das Erwärmen flüssig wurde und aus den Knödeln herausgelaufen ist mmhm! 🙂 Ich werde die Knödel das nächste Mal mit einer Schoko Kokos Creme als Füllung probieren.

Kokos passt sowohl im Sommer, als auch im Winter – Kokos geht einfach immer. Weicher Teig, eine knusprige aromatische Kokospanade und eine warme schmelzende Füllung, das macht diese Kokos Topfenknödel aus! Sie sind vegan, fettarm & gesund – da kann man ruhig mal einen ganzen Teller Knödel alleine essen 😀 Kokos-Liebhaber werden mit diesen veganen Topfenknödel definitiv auf ihren Genuss kommen 😛

Für 4 Knödel:

Teig:

  • 200g Sojaquark
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 60g Dinkelgrieß
  • 40g Kokosmehl*
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/4 TL Vanille

Füllung:

Panade:

  1. Für den Knödel-Teig den Sojaquark mit Agavendicksaft,  Dinkelgrieß, Kokosmehl, Speisestärke und Vanille gut vermengen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Am nächsten Tag 4 Kugeln aus dem Teig formen, platt drücken, je 1 TL Kokos-Mandelmus in die Mitte geben und mit den Händen zu einem Knödel verschließen.
  3. Ausreichend Wasser in einem Topf erhitzen. Die Knödel im siedenden Wasser für etwa 10 Minuten ziehen lassen. Sobald sie nach oben steigen, sind die Knödel fertig und können herausgenommen werden.
  4. Für die Panade die Kokosraspel mit dem Kokosblütenzucker vermischen und in einer Pfanne ohne Öl für ein paar Minuten gold-gelb rösten.
  5. Die Knödel in der Kokospanade wenden und auf einen Teller z.B. mit warmen Beeren anrichten.
  6. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

*Zutaten von Koro Drogerie – 5% Rabatt mit ‚BECCABELLA‘ (WERBUNG)

English recipe

Für 4 dumplings:

Dough:

  • 200g soy curd
  • 1 tbsp agave syrup
  • 60g spelt semolina
  • 40g coconut flour
  • 1 tsp corn starch
  • 1/4 tsp vanilla

Filling:

  • 1 tsp coconut almond butter (or another creme/spread), each

Coating:

  • 4 tbsp desiccated coconut
  • 1 tbsp coconut sugar
  1. For the dough mix soy curd with agave syrup, spelt semolina, coconut flour, corn starch and vanilla until well combined. Place it in the fridge overnight.
  2. The next day form 4 balls from the dough, flatten them, put 1 tsp coconut almond butter into the middle of each one and close them with your hands to a dumpling.
  3. Heat up water in a pot. Place the dumplings into the lightly boiling water for around 10 minutes. Take them out of the water when they move upwards.
  4. For the coating combine desiccated coconut with coconut sugar and roast in a pan without oil until golden brown.
  5. Roll the dumplings in the coconut coating and serve them on a plate with warm berries e.g.
  6. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *