Close

Veganer Dinkel-Hefezopf – mein liebstes Rezept!

Scroll down for English recipe

Neben Carrot Cake Cupcakes und Zitronenkuchen Cupcakes durfte der Hefezopf bei unserem Oster Brunch natĂŒrlich auch nicht fehlen! Den mache ich jetzt schon seit mehreren Jahren immer selbst. Man braucht nur wenige Zutaten und ein bisschen Zeit 😉

Ich verwende fĂŒr mein Rezept helles Dinkelmehl (Typ 630), frische Hefe, Soja Margarine (die ist ohne Palmöl), ungesĂŒĂŸte Sojamilch, eine Prise Salz und ein klein wenig Zucker. Ansonsten braucht ihr nur noch einen warmen Ort, damit der Hefeteig schön aufgehen kann. Wichtig fĂŒr einen fluffigen, lockeren Teig ist außerdem das Kneten – da auf jeden Fall nicht zu sparsam sein! FĂŒr das Flechten schaut ihr am besten nach einer Anleitung im Internet, denn das ist mit Worten etwas schwer zu beschreiben 😀 Aber keine Sorge, das ist echt nicht schwer 🙂 Vor dem Backen bestreiche ich den Zopf noch gerne mit etwas Sojamilch und streue zur Dekoration noch etwas Hagelzucker darĂŒber. Stattdessen könntet ihr auch MandelblĂ€ttchen verwenden oder einfach ganz weglassen.

Der Dinkel-Hefezopf ist vegan, fett- und zuckerarm und wird dennoch wunderbar locker, saftig und fluffig. Am besten schmeckt er wenn er frisch ist, z.B. bestrichen mit Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme…mhhh! 🙂 Egal ob zu Ostern oder einfach mal so zum Sonntags-FrĂŒhstĂŒck, der vegane Hefezopf ist echt immer ein Hit!

FĂŒr 1 Hefezopf:

  • 500g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 WĂŒrfel frische Hefe
  •  250ml Sojamehl
  • 1 EL + 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60g Margarine (ich verwende Sojola, ohne Palmöl)
  • etwas Sojamilch zum Bestreichen
  • optional: etwas Hagelzucker
  1. Das Mehl mit 1 EL Zucker und der Prise Salz in einer großen SchĂŒssel vermengen, in die Mitte eine Mulde drĂŒcken und die Hefe hineinbröseln.
  2. Sojamilch leicht erwĂ€rmen. Die Hefe mit 1 TL Zucker bestreuen und die warme Sojamilch darĂŒber geben. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe Blasen wirft.
  3. Die Margarine schmelzen, dazugeben und alles zu einem Teig verkneten (am besten 5-10 Minuten gut durchkneten!).
  4. Den Teig abgedeckt mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  5. Dann nochmal 5 Minuten kneten, den Teig in 4 StrÀnge teilen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem Zopf flechten. Dann noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
  6. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Zopf mit etwas Sojamilch bestreichen und (wenn ihr mögt) noch etwas Hagelzucker darĂŒber streuen.
  7. Den Zopf etwa 25-30 Minuten gold-braun backen und abkĂŒhlen lassen.
  8. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich wĂŒrde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dĂŒrft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

English recipe

For 1 yeast loaf:

  • 500g spelt flour
  • 1 cube fresh yeast
  •  250ml soy milk
  • 1 tbsp + 1 tsp sugar
  • 1 pinch of salt
  • 60g margarine (I use a soy margarine without palm oil)
  • some soy milk for brushing
  • optional: some white sugar crystals
  1. Combine the flour with the sugar and the salt in a big bowl. Form a hollow in the middle and crumble the yeast inside.
  2. Gently heat up the soy milk in a pot, sprinkle 1 tsp sugar on top of the yeast and pour the soy milk over it. Let it rest for around 10 minutes until the yeast forms bubbles.
  3. Melt the margarine, add it to the bowl and knead everything to a smooth dough (best for around 5-10 minutes!).
  4. Cover the bowl and let the dough rest on a warm place for 1 hour.
  5. Knead the dough once more for 5 minutes, divide it into 4 stripes and braid them on a baking sheet with baking paper. Then let it rest for 30 more minutes.
  6. Pre-heat the oven to 180 degrees (C). Brush the loaf with some soy milk and sprinkle some sugar crystals on top (if you like).
  7. Bake it for 25-30 minutes until golden-brown and let it cool down afterwards.
  8. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *