Close

Veggie Barbecue – Vegetarisch/Vegan grillen

Der Sommer ist in seiner Hochsaison und was gibt es da besseres als einen gemütlichen Grill-Abend zusammen mit Familie und Freunden? Für mich gehört Grillen auf jeden Fall zum Sommer dazu und auch als Vegetarier oder Veganer muss man darauf nicht verzichten! Denn es gibt viele Möglichkeiten für ein leckeres Veggie-Barbecue von denen ich euch heute ein paar Favoriten vorstelle. Da wird selbst der ein oder andere Fleischesser neidisch sein und probieren wollen 😛

IMG_9556

Gegrilltes Gemüse

  • Zucchini / Aubergine
  • Paprika
  • Tomaten
  • Champignons
  • Grüner Spargel (absolute Empfehlung!)
  • Zwiebel
  • Kräuter der Provence
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Etwas Olivenöl (optional)

Das gewünschte Gemüse einfach klein schneiden, auf Grillalufolie oder in eine Grillschale geben, mit den Kräutern, Salz und Pfeffer würzen, eventuell noch etwas Olivenöl darüber träufeln und ab auf den Grill damit!

Maiskolben vom Grill – dafür könnte ich sterben! So so gut 😛

IMG_4341

Veggie Würstchen / Bratlinge oder Falafel

Gibt es mittlerweile fast in jedem Supermarkt, bei Aldi gibt es z.B. ein sehr großes Veggie-Grill-Sortiment. Empfehlen kann ich euch die kleinen Tofu Würstchen von dm, die veganen Linsen Burger von Garden Gourmet und Falafel von Kaufland oder Edeka.

Tofu-Gemüse Spieße

Einfach Gemüse nach Wahl und (Räucher)Tofu in grobe Würfel schneiden und auf einen Schaschlik-Spieß stecken.

IMG_1685

Mediterraner Feto

  • 1 Packung Feto (Kräuter)
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Tomaten
  • 1/4 rote Paprika (groß)
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Paprika edelsüß
  • Peperoni / Oliven (optional)

Mit Alufolie (am besten Grillalufolie) ein kleines Schälchen formen. Zwiebeln in dünne Ringe, Tomaten in Scheiben schneiden und unten in das Schälchen legen. Den Feto darauf legen, mit Olivenöl übergießen und mit Paprikapulver und Kräutern würzen. Paprika in kleine Würfel schneiden, Knoblauchzehe fein hacken und darüber geben. Ihr könnt auch noch paar Peperoni und/oder Oliven darauf legen. Am besten vor dem Grillen noch für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

IMG_1892

Beilagen: 

  • verschiedene Salate (viele Rezepte findet ihr in diesem Blogpost)
  • Naan Brot
  • Ofen-Kartoffeln
  • Hummus
  • Avocado / Guacamole
  • Bruschetta
  • Kräuterbutter-Baguette (ich mag dieses hier sehr gerne) oder vegane Kräuterbutter selbst machen, auf Brot geben und auf den Grill legen – yummy!
  • Tomaten-Mozzarella Platte: Tomaten und (veganen) Mozzarella in Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Tomate-Mozzarella Würzer und schwarzem Pfeffer (von Ostmann) würzen, Balsamico Creme darüber geben und mit frischem Basilikum toppen. Fertig! (Für die vegane Variante veganen Mozzarella oder Basilikum Tofu verwenden oder einfach nur eine Tomatenplatte ohne Mozzarella machen)
  • Tzatziki: 200g (Soja)quark mit etwas Wasser verdünnen, ein Stück geraspelte Gurke und 2 ausgedrückte Zehen Knoblauch zugeben, mit Kräuterquark Gewürz oder Tzatziki Gewürz (alternativ nur Salz) und etwas Pfeffer abschmecken.

IMG_9390

Desserts:

  • Ananas vom Grill
  • Schoko-Bananen (Rezept gibt es z.B. hier )

MerkenMerken

About r_08_s99

6 thoughts on “Veggie Barbecue – Vegetarisch/Vegan grillen

  1. Vielen Dank für die Empfehlung unseres Linsenburgers. Lass ihn Dir auch weiterhin munden. Wir hoffen, unsere anderen Produkte konnten Dich ebenso begeistern? Weiterhin viel Spaß mit deinem Blog! Viele Grüße, Dein Garden Gourmet Team

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *