Close

Veggie loaded Green Thai Curry (vegan)

Scroll down for English recipe

Ich dachte bisher immer, dass ich rote Curries lieber mag als grüne, aber nachdem ich dieses vegane Green Thai Curry probiert habe, hat sich meine Meinung ganz schnell geändert! Für das Curry habe ich viel grünes Gemüse verwendet und noch bunte Paprikastreifen als Farbtupfer zugegeben, das Auge isst ja schließlich mit 😀 Babymais und Mungobohnensprossen sorgen für einen leichten Crunch und ergänzen das scharfe Curry perfekt. Beides könnt ihr in der Asia Abteilung im Supermarkt kaufen, ich hole die Gläser immer ganz günstig bei Penny.

IMG_5439

Serviert habe ich das Curry mit Basmati Reis, in der Pfanne gerösteten Cashewkernen und frischem Basilikum, was einfach hervorragend zusammen gepasst hat.

Dieses vegane Green Thai Curry sieht durch das ganze Gemüse nicht nur (wie ich finde) super schön aus, sondern schmeckt auch noch richtig lecker und ist dabei noch sehr gesund! Ein Must-Try für jeden Curry Fan 🙂

IMG_5438

Für 2 Portionen:

  • 3 TL Green Curry Paste *
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zucchini
  • grünes TK Gemüse nach Belieben (z.B. Brokkoli, Zuckerschoten, Grüne Bohnen, Erbsen)
  • TK Paprikastreifen
  • 1 Glas Mungobohnensprossen (optional)
  • 1 Glas Babymais
  • 1 EL Limettensaft
  • 1-2 TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Sojasoße

Dazu:

  • Basmati Reis *
  • 1 EL geröstete Cashewkerne
  • frisches Basilikum
  1. Die Fühingszwiebel und Zucchini klein schneiden, die Mungobohensprossen (falls verwendet) und Babymais abschütten und ebenfalls in kleinere Stücke schneiden.
  2. 1 EL vom festen Teil der Kokosmilch abnehmen und in einer Pfanne erhitzen. Die Curry Paste für 1-2 Minuten darin anbraten, dann die Frühlingszwiebel und Zucchini zugeben und etwas mit anbraten.
  3. Das gefrorene Gemüse zugeben und mit der Kokosmilch ablöschen. Einmal aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze für etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Am Ende noch den Babymais und die Sprossen zugeben und mit erwärmen.
  5. Mit Limettensaft, Kokosblütenzucker und Sojasoße abschmecken.
  6. Das Curry zusammen mit gekochtem Basmati Reis, gerösteten Cashewkernen und etwas frischem Basilikum servieren.
  7. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

IMG_5437

*Werbung

English recipe

For 2 portions:

  • 3 tsp green curry paste
  • 1 can coconut milk
  • 4 green onions
  • 1 zucchini
  • green frozen veggies (e.g. broccoli, green beans, peas, snap peas)
  • frozen mixed bell pepper slices
  • 1 jar mung bean sprouts (optional)
  • 1 jar baby corn
  • 1 tbsp lime juice
  • 1-2 tsp coconut sugar
  • 1 tsp soy sauce

For serving:

  • basmati rice
  • 1 tbsp roasted cashews
  • fresh basil
  1. Cut up green onions and zucchini, drain mung bean sprouts and baby corn and cut them into smaller pieces as well.
  2. Take 1 tbsp from the firm part of the coconut milk and heat it up in a pan. Fry the curry paste for 1-2 tsp in it before adding the green onions and zucchini.
  3. Add the frozen veggies and the coconut milk, bring it to a boil and then let simmer on low heat for around 10 minutes.
  4. At the end add the sprouts and baby corn and let them warm up.
  5. Add lime juice, coconut sugar and soy sauce.
  6. Serve the curry together with cooked basmati rice, roasted cashews and some fresh basil.
  7. Done & Enjoy 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

IMG_5439

 

About r_08_s99

0 thoughts on “Veggie loaded Green Thai Curry (vegan)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *