Close

What I eat in a day #5 – Sunday Edition

Da heute Sonntag ist und es schon lange kein Food Diary von mir gab, gibt es heute endlich wieder ein neues – yay! Und zeige ich euch, was ich alles letzten Sonntag gegessen habe. Nicht, dass ich mir unter der Woche nichts gönnen würde, aber Sonntage sind für mich schon etwas besonderes und da lasse ich es mir oft gerne besonders gut gehen, was das Essen anbelangt 😀 Das liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass es der einzige Tag ist, an dem ich so viel Zeit habe, um mir Essen vorzubereiten. Dafür liebe ich Sonntage einfach! 😛 Wie schon in den vorherigen Posts gesagt, möchte ich damit keinem vorgeben, wie viel er zu essen hat! Ich möchte euch einfach Inspirationen und Anregungen geben 🙂 Esst einfach so viel, wie IHR möchtet – jeder Körper ist anders und das, was für mich funktioniert, muss nicht unbedingt bei euch auch funktionieren. Aber genug geredet – beginnen wir jetzt mit meinem What I eat in a day:

Frühstück / Breakfast:

IMG_4819

Brownie Kaiserschmarren mit Schoko-Hanf-Pudding, Banane, Heidelbeeren & Schoko Granola / ‚Brownie Kaiserschmarren‘ (recipe here) with chocolate hemp pudding, banana, blueberries & chocolate granola

Ich hatte noch einen von diesen Schoko-Hanf-Puddings übrig, der bald abgelaufen wäre. Also habe ich mir überlegt, was ich so damit machen könnte (einfach so essen war mir zu langweilig :P). Eines Morgens dann kam mir dann diese grandiose Idee in den Kopf: ich kombiniere den Pudding mit meinem geliebten Brownie Kaiserschmarren (davon habe ich ja bereits in dem Rezept-Blogpost schon genug geschwärmt)! Das war echt die beste Idee ever 😀 Mehr Schokolade geht glaube ich nicht haha.

Mittagessen / Lunch:

IMG_4864

Vegane Dinkel Ravioli, Kraut & Rüben Aufstrich, Feldsalat, gelbe Karotte, Cherry Tomaten und Hanfsamen / Vegan ravioli with a veggie-tofu filling, sauerkraut spread, lamb’s lettuce, yellow carrot, cherry tomatoes and hemp seeds

Die Kombi aus Ravioli mit Sauerkraut Aufstrich mag erst ein wenig ungewöhnlich scheinen, aber ich sag’s euch es war unglaublich lecker! Allein die Ravioli von Alnatura mit der Gemüse-Tofu Füllung waren schon ein Gedicht, kann ich euch nur empfehlen, mal auszuprobieren 🙂 Die haben sogar einen Teig aus Dinkelmehl wodurch dieses doch sehr Fertigessen-lastiges Essen, aufgepeppt mit zusätzlichem frischem Gemüse, gar nicht so ungesund war.

Abendessen / Dinner:

IMG_4807

Tomatensuppe mit frischem Basilikum und Brezel / Homemade tomato soup with fresh basil and a pretzel

Abends hatte ich Lust auf etwas Warmes und da gab es dann eine Tomatensuppe mit einem Aufback-Brezel. Ich liebe es einfach Brötchen oder Brezeln in meine Suppe zu dippen (wer noch? :D). Für die Tomatensuppe habe ich einfach passierte Tomaten mit etwas Gemüsebrühe aufgekocht und noch mit etwas schwarzem Pfeffer und getrockneten Oregano verfeinert. Am Ende kam natürlich auch noch frisches Basilikum on top, denn frische Kräuter dürfen bei mir niemals fehlen.

Night Snack:

Mazafati Datteln * (etwa 10 Stück) mit Erdnussmus Crunchy / Dates (around 10) with crunchy peanut butter

Zum Abschluss des Tages gab es noch eines meiner Lieblingssnacks: Datteln mit Erdnussmus. Und diese Mazafati Datteln von Koro Drogerie sind eindeutig meine Favoriten unter den Dattel-Sorten, denn sie sind unglaublich saftig, weich und süß. Zusammen mit dem crunchy Erdnussmus von Rapunzel (ein weiterer sehr großer Favorit von mir!) ein wahrer Gaumenschmauß! Auch empfehlen kann ich euch die Kombi Datteln mit Haselnussmus – schmeckt wie pures Nougat! Das waren leider meine letzten 10 Datteln in der Box, sonst hätte ich wahrscheinlich noch mehr gegessen 😀 Wenn ihr euch die Datteln bei Koro Drogerie * selbst bestellen wollt, dann könnt ihr mit dem Code ‚BECCABELLA‘ noch etwas sparen 🙂

*Werbung/Kooperation

MerkenMerken

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *