Close

Yaki Udon (vegan)

Scroll down for English recipe

Yaki was? Das haben sich wohl einige von euch gedacht 😀 Yaki Udon ist ein asiatisches Gericht aus dicken Udon Nudeln, GemĂŒse und traditionell Fleisch – in meiner Variante kommt statt Fleisch Tempeh zum Einsatz. Udon Nudeln bekommt ihr bereits fertig im Asialaden oder in BiomĂ€rkten zum Kaufen und sind eigentlich immer vegan (aber vorsichtshalber ein Blick auf die Zutatenliste werfen schadet nicht). Alternativ könnte man Reisnudeln oder andere (asiatische) Nudeln verwenden. Auch das GemĂŒse könnt ihr nach Lust und Laune wĂ€hlen! Ich habe mich fĂŒr FrĂŒhlingszwiebel, Paprika und Brokkoli entschieden, aber auch Pilze, Karotten und Bohnen könnte ich mir gut darin vorstellen. Und was bei einem asiatischen Gericht natĂŒrlich nicht fehlen darf: Knoblauch, Ingwer und Chili! Knackige ErdnĂŒsse, milder Sesam, knusprige Röstzwiebeln und frischer Koriander runden das Yaki Udon perfekt ab.

Probiert meine vegane Variante von Yaki Udon gerne aus und lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat 🙂

FĂŒr 1-2 Portionen:

  • 200g Udon Nudeln
  • 200g Tempeh
  • 1 kleines StĂŒck Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 FrĂŒhlingszwiebel
  • 1/2 Paprika
  • 100g TK Brokkoli
  • 1/2-1 TL Chiliflocken
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Tamari
  • 1 TL KokosblĂŒtenzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Schluck Wasser
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 1 TL Sesam
  • 1 EL Röstzwiebeln
  • 1 EL Erdnusskerne
  1. Tempeh in kleine StĂŒcke schneiden und mit 1/2 EL Sesamöl etwas anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  2. Knoblauch und Ingwer fein hacken, FrĂŒhlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Alles mit dem anderen 1/2 EL Sesamöl, den Chiliflocken und dem KokosblĂŒtenzucker in die Pfanne geben und kurz anbraten.
  3. Brokkoli zugeben und mit anbraten.
  4. Udon Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und zusammen mit Tamari mit in die Pfanne geben. Mit Wasser und einem Spritzer Zitronensaft ablöschen.
  5. Die Paprika in feine Streifen schneiden und mit dem gebratenen Tempeh unterheben.
  6. Die gebratenen Udon Nudeln mit frischem Koriander, Sesam, Erdnusskernen und Röstzwiebeln servieren.
  7. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich wĂŒrde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dĂŒrft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

English recipe

For 1-2 portions:

  • 200g udon noodles
  • 200g tempeh
  • 1 small piece of ginger
  • 1 clove of garlic
  • 1 spring onion
  • 1/2 bell pepper
  • 100g broccoli (frozen)
  • 1/2-1 tsp chili flakes
  • 1 tbsp sesame oil
  • 2 tbsp tamari
  • 1 tsp coconut blossom sugar
  • 1 squeeze of lemon juice
  • 1 splash of water
  • 1 handful fresh cilantro
  • 1 tsp sesame
  • 1 tbsp fried onions
  • 1 tbsp peanuts
  1. Cut the tempeh in small pieces and fry in a pan with 1/2 tbsp sesame oil. Then take it out of the pan and place it on the side.
  2. Finely chop garlic and ginger, slice the spring onion. Add everything in a pan together with the remaining 1/2 tbsp sesame oil, chill flakes and coconut blossom sugar and fry it for a bit.
  3. Add the broccoli and fry it again.
  4. Prepare the udon noodles according to the package instructions and add it together with tamari into the pan. Add the squeeze of lemon juice and the water.
  5. Cut the bell pepper into thin slices and stir it in together with the fried tempeh.
  6. Serve the fried udon noodles with fresh cilantro, sesame, peanuts and fried onions.
  7. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *