Close

Creamy-Dreamy PUMPKIN RISOTTO – healthy, easy & vegan

Scroll down for English recipe

Ich bin gerade wieder im Kürbis-Fieber! 😛 Ich esse zurzeit jeden Tag Kürbis, weil es einfach so lecker ist. Nach den zwei süßen Kürbis Rezepten, habe ich heute wieder ein herzhaftes Gericht für euch. Die Rede ist von diesem cremigen Kürbis-Risotto. Die Zubereitung dauert zwar eine Weile, allerdings benötigt man nur wenige, einfache Zutaten 🙂

Die Hauptzutat ist (wer hätte es gedacht) Hokkaido-Kürbis 😀 Dieser wird zuerst gebacken, püriert, anschließend zum Risotto Reis dazugegeben und zusammen mit diesem gekocht. Dadurch bekommt das Risotto ein herrliches Aroma, sodass man gar nicht mehr viel würzen muss. Am Ende wird noch etwas Kokosmilch untergerührt, welche den Geschmack hervorragend abrundet und das Risotto ultra cremig macht.

Am liebsten esse ich das vegane Kürbis Risotto mit gebratenem Rosenkohl und gerösteten Kernen. Aber auch ganz ohne Beilage ist es ein purer Genuss!

Für 2 Portionen:

  • 300g Hokkaido-Kürbis
  • 200g Risotto-Reis
  • 700ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL Kokosmilch
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  1. Den Kürbis in kleine Stücke schneiden und im Ofen bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen, bis er weich ist. Anschließend in einem Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren.
  2. Die Zwiebel würfeln, die Knoblauchzehe fein hacken. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch zugeben und etwas andünsten. Den Risotto Reis zugeben und kurz mitanbraten.
  3. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen (bis der Reis bedeckt ist). Das Kürbis-Püree und den gemahlenen Ingwer einrühren.
  4. Das Risotto insgesamt etwa 30-40 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder Gemüsebrühe nachschütten und gut umrühren. Wenn der Reis weich, aber noch leicht bissfest ist, ist das Risotto fertig.
  5. Zum Schluss die Kokosmilch, die Hefeflocken und den Zitronensaft unterrühren und das Risotto mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  6. Das Risotto z.B. mit gebratenem Rosenkohl, Kürbiskernen und frischer Petersilie servieren.
  7. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

 

English recipe

For 2 portions:

  • 300g pumpkin
  • 200g risotto-rice
  • 700ml vegetable broth
  • 1 tsp olive oil
  • 1/2 onion
  • 1 clove of garlic
  • 1/2 tsp ground ginger
  • 2 tbsp nutritional yeast
  • 2 tbsp coconut milk
  • juice from 1/2 lemon
  • salt & pepper
  1. Cut the pumpkin into small pieces and bake it in the oven at 200 degrees for around 25 minutes until soft. Then blend it in a blender.
  2. Dice the onion, finely chop the garlic. Heat up the olive oil in a pot, add onion and garlic and sauté a bit. Then add the risotto rice and shortly sauté it as well.
  3. Add some of the vegetable broth (until the rice is covered). Stir in the pumpkin puree and the ground ginger.
  4. Cook the risotto for about 30-40 minutes, while gradually adding the remaining veggie broth and always stirring well. The risotto is ready when the rice is al dente.
  5. At the end fold in the coconut milk, nutritional yeast and lemon juice. Add salt and pepper to taste.
  6. Serve the risotto e.g. with fried Brussels sprouts, pumpkin seeds and fresh parsley.
  7. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

About r_08_s99

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *