Close
The BEST VEGAN BROWNIES

The BEST VEGAN BROWNIES

Scroll down for English recipe

Das Wort schokoladig ist wohl noch untertrieben wenn ich diese Brownies beschreiben sollte. Sie sind einfach eine Schoko-Bombe ­čśŤ Aber kein Wunder, denn in den Brownies sind ganze 200g Schokolade, plus Kakaopulver, verarbeitet ­čśÇ Sie sind nicht ganz durchgebacken, sodass sie in der Mitte ultra saftig sind und die Schokolade zart auf der Zunge verschmilzt. Dabei sind die Brownies nicht zu s├╝├č und haben eine leicht herbe Note. So kann sie problemlos essen, ohne einen Zuckerschock zu haben.

Und weitere tolle Neuigkeiten: f├╝r diese perfekten Brownies braucht ihr noch nicht einmal viele Zutaten und die Zubereitung ist kinderleicht! Ich mag die Brownies am liebsten mit Kirschen, da die s├Ąuerlich-fruchtige Note perfekt zur dunklen Schokolade passt und die Brownies noch saftiger macht. Wer es ganz foodporn-m├Ą├čig haben m├Âchte gibt vor dem Backen noch Erdnussbutter und Oreos oben drauf – diese Variante habe ich Mal f├╝r ein Insta Meet-Up zubereitet und wirklich jeder hat davon geschw├Ąrmt. Auch denkbar als Topping w├Ąren gehackte N├╝sse, Beeren, kleine Salzbrezeln… Es gibt zahlreiche M├Âglichkeiten!

F├╝r alle, die nicht genug von Schokolade bekommen k├Ânnen sind diese Brownies genau das richtige! Saftig, nicht zu s├╝├č und schokoladiger als schokoladig – das beschreibt sie ganz gut. Die ultimativen veganen Brownies – probiert sie aus und lasst sie euch schmecken ­čÖé

F├╝r eine 20x20cm Form:

  • 260g Dinkelmehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 40g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • 125ml Sojamilch
  • 125ml Sprudel
  • 125ml Raps├Âl
  • 125ml Ahornsirup
  • 200g Zartbitter Schokolade

Nach Belieben:

  • Gehackte Waln├╝sse (oder andere N├╝sse)
  • (Crunchy) Erdnussmus
  • TK Kirschen oder Beeren
  • Oreos, grob zerkleinert
  • Mini Salzbrezeln
  1. Trockene Zutaten vermengen.
  2. 100g Schokolade schmelzen, 50g Schokolade hacken.
  3. ├ľl, Milch, Sprudel, Ahornsirup und geschmolzene Schokolade zugeben und zu einem glatten Teig verr├╝hren. Gehackte Schokolade unterheben.
  4. Den Teig in eine (gefettete) Brownie-Backform  füllen und wenn ihr wollt noch Nüsse / Erdnussmus / Kirschen / Oreos oben drüber geben.
  5. Bei 200 Grad etwa 20-25 Minuten backen.
  6. Die restlichen 50g Schokolade schmelzen.
  7. Aus der Form nehmen, etwas abk├╝hlen lassen und mit geschmolzener Schokolade ├╝berziehen. Den Kuchen in 16 gleich gro├če Brownies schneiden.
  8. Fertig & Guten Appetit! ­čÖé

Ich w├╝rde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne d├╝rft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann ­čÖé

English recipe

For a 20x20cm baking tin:

  • 1 cup / 260g spelt flour
  • 1/2 package baking powder
  • 1/4 cup / 40g cocoa powder
  • 1 pinch of salt
  • 1 tsp vanilla
  • 1/4 cup / 125ml soy milk
  • 1/4 cup/ 125ml sparkling water
  • 1/4 cup 125ml rapeseed oil
  • 1/4 cup 125ml maple syrup
  • 200g dark chocolate

Variation ideas:

  • chopped walnuts (or other nuts)
  • (crunchy) peanut butter
  • frozen cherries or berries
  • Oreos, roughly chopped
  • mini pretzels
  1. Combine the dry ingredients.
  2. Melt 100g of the chocolate, chop 50g of the remaining chocolate.
  3. Add oil, milk, sparkling water and melted chocolate and combine to a smooth batter. Stir in the chopped chocolate.
  4. Fill the batter into a greased brownie baking tin and if you want add some nuts, peanut butter, cherries, Oreos or whatever you like on top.
  5. Bake the brownies on 200 degrees for around 20-25 minutes.
  6. Melt the remaining chocolate.
  7. Take the cake out of the baking tin, let it cool down a bit and top with the melted chocolate. Cut the cake into 16 same-sized brownies.
  8. Done & Enjoy!

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations ­čÖé

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *