Close

Vegan Cheesecake – (almost) better than the original!

Scroll down for English recipe

Käsekuchen gehört seit meiner Kindheit zu meinen absoluten Lieblingskuchen, aber mit meinen bisherigen Versuchen diesen vegan zuzubereiten war ich nie wirklich 100%-ig zufrieden. Das liegt daran, dass ich für die Füllung immer Sojajoghurt oder -quark verwendet habe. Der Geschmack war schon gut aber die Konsistenz war einfach nicht so schön fluffig wie man es von Käsekuchen gewohnt ist. Aber bei diesem veganen Käseuchen hat echt alles gestimmt! Knuspriger Boden mit einer lockeren Füllung mit leichtem Vanille- und Zitronengeschmack.

Anders als bisher, habe ich für diesen Kuchen Tofu für die Füllung verwendet. Klingt erst unvorstellbar und merkwürdig aber trust me, damit wird der vegane Käsekuchen einfach PERFEKT! Zitat von meinem Dad: „Wenn man nicht wüsste, dass der Kuchen vegan ist, würde man überhaupt keinen Unterschied zum normalen schmecken“ – und mein Dad hasst Tofu! 😀 Auch meinen Großeltern habe ich ein paar Stücke zum Testen vorbeigebracht, die nicht lange gehalten haben, denn sie waren genauso begeistert wie ich und jedem anderen, der davon probiert hat 😛

Also wenn ihr noch nach dem ultimativen Rezept für veganen Käsekuchen sucht – hier ist es! Ich verspreche euch, niemand wird einen Unterschied zum klassischen Käsekuchen mit Ei und Quark merken und schon gar nicht vermuten, dass da Tofu drin ist!

Für eine ∅18cm Springform*:

Boden:

  • 130g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Zucker
  • 1 Msp. Vanille
  • 80g Alsan Margarine (Raumtemperatur)
  • Alsan zum Einfetten der Form

Füllung:

  • 400g Seidentofu
  • 200g Tofu Natur
  • 80g Zucker
  • 1 Zitrone (Saft und Schale)
  • 120g Alsan
  • 1 Packung Vanille Puddingpulver (alternativ Speisestärke + 1/2 TL Vanille)
  1. Für den Boden Dinkelmehl mit Backpulver, Zucker und Vanille vermengen und dann mit Alsan zu einem glatten, festen Teig verkneten.
  2. Die Springform mit etwas Alsan einfetten. Den Teig in die Form drücken, dabei einen Rand (ca. 5cm) hochziehen. Die Form mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Füllung den Seidentofu in einem Sieb mit Küchenpapier etwa 10 Minuten abtropfen lassen.
  4. Alsan in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  5. Abgetropfter Seidentofu, Tofu und flüssiges Alsan in einen Mixer geben und solange mixen bis es cremig ist. Dann Zucker, Zitronensaft und -schale und Puddingpulver zugeben und gut verrühren.
  6. Die Masse in die Form auf den Boden füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180˚C etwa 60 Minuten backen. Falls der Kuchen noch nicht durch ist, noch ein paar Minuten weiter backen.
  7. Den Kuchen vor dem Anschneiden komplett abkühlen lassen.
  8. Fertig & Guten Appetit! 🙂

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf eurem Foto markiert. Gerne dürft ihr auch den Hashtag #xbeccabella verwenden, damit ich eure leckeren Kreationen sehen kann 🙂

*Wenn ihr den Kuchen größer haben wollt, könnt ihr die Zutaten für eine Sprinform mit 26cm Durchmesser einfach verdoppeln.

English recipe

For a ∅18cm cake tin*:

Base:

  • 130g spelt flour
  • 1 tsp baking powder
  • 50g sugar
  • 1 pinch of vanilla
  • 80g vegan butter / margarine
  • vegan butter for greasing

Filling:

  • 400g silken tofu
  • 200g firm tofu
  • 80g sugar
  • 1 lemon (juice and zest)
  • 120g vegan butter
  • 1 package of vanilla pudding powder (sub with corn starch + 1/2 tsp vanilla)
  1. For the base combine flour with baking powder, sugar and vanilla and knead with vegan butter to a smooth and firm dough.
  2. Grease the cake tin with some butter. Lay out the bottom and the side of the tin with the dough. Place the cake tin in the fridge for at least 30 minutes.
  3. For the filling place the silken tofu into a sieve with some kitchen paper and leave it to drain for around 10 minutes.
  4. Melt vegan butter in a pot and let it cool down a bit.
  5. Blend the drained silken tofu with firm tofu and melted butter in a food processor until smooth. Then stir in sugar, lemon juice and zest and pudding powder.
  6. Pour the filling into the cake tin and bake the cake in the pre-heated oven on 180˚C for around 60 minutes. If the cake isn’t done completely, bake it for some more minutes!
  7. Let the cheesecake cool down completely before you cut it.
  8. Done & Enjoy! 🙂

Please use the hashtag #xbeccabella on your photo when trying out my recipes, so that I can see your recreations 🙂

*If you’re using a bigger cake tin (∅26cm), simply double the amount of the ingredients.

 

 

 

About r_08_s99

6 thoughts on “Vegan Cheesecake – (almost) better than the original!

  1. Howdy! I could have sworn I’ve been to this website before but after reading through some of the post I realized it’s new to me.
    Anyways, I’m definitely glad I found it and I’ll be
    bookmarking and checking back often!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *